Meine Pläne für das 1. Quartal 2024

Meine To-want-Liste für das 1. Quartal 2024

To want Liste… Diesen Begriff habe ich von Judith Peters, Sympatexter, die mich durch den Jahresrückblick geführt hat. Eine To-want-Liste hört sich doch viel sympathischer an, als eine To-Do-Liste. Oder etwa nicht? 

Als ich beschlossen habe, so eine Liste zu schreiben, kam sofort wieder das Gefühl von „oh je, mache ich mir jetzt Druck, muss ich das dann alles machen?“

 Stop! BREMSE! Nein, das muss ich nicht! Ich muss nicht etwas machen, nur weil ich etwas möchte.

Und deswegen möchte ich jetzt einfach anfangen. Ja okay,  heute ist vom ersten Quartal schon ein Drittel um – Uppsie!

Zählt trotzdem, oder?

Hier also meine To-Want-Liste 1. Quartal 2024

  1. Struktur und Ordnung in meinen Canva Account bringen. (bin noch dabei, aber ja: ✅)
  2. Struktur und Ordnung auf mein Handy bringen, d.h., dass ich mir vor allem in der Galerie Ordner anlegen möchte für alle Fotos und Videos, damit ich mich besser zurecht finde.
  3. Einmal im Monat alles vom Handy auf den Rechner ziehen und dort in clever angelegte Ordner einsortieren. Was genau „clever angelegt“ ist, wird von mir gerade noch herausgefunden.
  4. Eine Woche allein zu Hause sein. Ich weiß auch schon, welche Woche das ist, denn in den Winterferien fährt meine Familie nach Polen und ich bleibe zu Hause. FREU! ✅ (Update 08.02.24: am 2. Tag hab ich mir eine Lebensmittelvergiftung zugezogen und war erstmal ausgeknockt…)
  5. Ein Freebie entwickeln. ✅
  6. Einen Newsletter Routine entwickeln und dafür mit den Adressen umziehen zu Mailerlite. Mit dem bisherigen Anbieter Brevo bin ich leider gar nicht zufrieden. Es stresst mich zunehmend, da irgendwelche Texte und Bilder einzusetzen. Das Ergebnis ist nämlich, dass ich dann gar keine Newsletter mehr schreibe. Und das will ich nämlich ändern! ✅
  7. Wieder zu einer gesunden Ernährung zurückkommen, siehe Rückblick Januar 2024.(Der Start ist gelungen✅)
  8. Einen Blog Artikel pro Woche zu schreiben.
  9. Eine Verabredung pro Woche mit meinem Mann zu haben. ✅
  10. Meine Freundinnen treffen oder wenigstens länger telefonieren. ✅✅✅
  11. Ein Lagerfeuer mit Glühwein im Garten haben.
  12. An diesem Lagerfeuer Gitarre spielen.
  13. Martin sagen, dass ich in seinem Chor mitmachen möchte und einmal hingehen. ✅
  14. Ein Sauna Besuch.✅
  15. Ein Video von Peter Levin anschauen.
  16. Bessel van der Kolks „Verkörperter Schrecken“ zu Ende lesen.

So. Und jetzt reicht, sonst wird es einfach zu viel.

Hast Du auch schon eine To-want-Liste? Schreib mir doch einen Kommentar (unten), wie Du die Idee findest!

Deine Anke

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen